Ist Frau Käßmann eine Rassistin?

Manche können es nicht lassen…

Laut ‚Neues Deutschland‘ (!; die Zeitung der Partei ‚Die Linke‘; M. Käßmann zu deutscher Abstammung ) soll die Reformationsbotschafterin Frau Margot Käßmann gesagt haben:

Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern: Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht.

Mit einem Wort: die Rassetheorie der Nationalsozialisten war in sofern richtig, dass die Abstammung das Bewusstsein bildet, was an sich krasser Materialismus ist.

Frau Margot Käßmann dreht den Spieß in Bezug auf Deutsche um: wir Deutsche sind nicht in der Nazi-Vokabel ein ‚Herrenvolk‘, sondern ‚Untermenschen‘. Punkt.

So etwas Absurdes habe ich noch gelesen: wie man sein eigenes Volk hassen muss, um so einem umgekehrten Rassewahn zu verfallen, der die eigene Verwandtschaft (!) verteufelt!

Es liegt also quasi eine Erbschuld auf uns Deutschen; vererbt nicht durch Fortpflanzung, sondern geschichtlich durch ein falsches ‚Volksempfinden’…

Könnte es sein, dass Fräulein Käßmann ein paar Leichen im Keller hat und ihr schlechtes Gewissen rein materialistisch ihren Geist prägt?

Da bleibt mir die Spucke weg: Wie wollen sich solche ‚Kirchenvertreter‘ noch unter das Volk trauen? Sie dürfen froh sein, wenn die eigenen Leute nur still und leise austreten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s