Mein CDU-Austritt: Merkels Macht-Populismus reicht mir!

Mein CDU-Parteiaustritt (0536-0-17685)

                                                                                                           Berlin, 3.Juli 2017

Sehr geehrte Bundeskanzlerin,

wenn Populismus das schamlose Ausnutzen von launigen Stimmungen ist, dann sind Sie die Königin des Macht-Populismus. Eiskalt rechnen Sie damit, dass die wenigen wertkonservativen die vielen linksliberalen Wählerstimmen nicht aufwiegen würden. So haben Sie also die ‚Ehe für alle‘ kurz vor dem Sommerloch zugelassen, damit Ihr Wahlsieg ungefährdet ist.

Aus widerwärtiger Machtgier nutzten Sie die so genannte Gunst der Stunde – gegen das Parteiprogramm von 2007, indem es zu Recht auf Seite 27 heißt:

„Die Ehe ist unser Leitbild der Gemeinschaft von Mann und Frau. Sie ist die beste und verlässlichste Grundlage für das Gelingen von Familie. In der Ehe kommt die gemeinsame Verantwortung von Vätern und Müttern für ihre Kinder verbindlich zum Ausdruck.“(3.Kapitel, Absatz 2, Abschnitt 70)

Die Ehe ist nach übereinstimmender Lehre nicht nur des Staatsrechtes, sondern einer jeder Religion die Keimzelle einer jeden Gesellschaft. Wer die lebenslange Ehe zwischen Mann und Frau sowie die gemeinsame Erziehung ihrer Kinder zerstört, will die Diktatur des Staates. Ironischer weise hat einer Ihrer Lakaien am gleichen Tag ein bekanntes Wirtschaftsunternehmen dafür haftbar gemacht, widerständige Meinungen zu löschen.

Verträge gelten für Rechtsverdreher bekanntlich nichts:

          Nachdem Sie erst einen Energiekonsens mit der Atomwirtschaft schlossen, kündigten Sie wenige Monate später eine Energiewende an, von der bis zum heutigen Tag niemand weiß, wie sie überhaupt durchführbar ist.

          Vor drei Jahren brachen Sie den Maastricht-Vertrag und retteten gegen Wolfgang Schäuble Griechenland.

          Vor zwei Jahren brachen Sie die europäischen Verträge und öffneten illegaler Weise unsere Grenzen – gegen halb Europa.

So wie eine jede Familie ein Hort von Frieden und Gerechtigkeit ist, so sind Sie ein Ausbund von Verrat und Betrug. Ihr Wort ist null und nichtig, denn Sie sind eine Getriebene des Zeitgeistes.

Mit besonderem Würgreiz schreibe ich diese Zeilen als Berliner: allen freiheitlich-konservativen Kräften meiner Heimatstadt haben Sie ja besonders übel mitgespielt, indem Sie mit geballter Kraft Ihr blondes Dummchen an die Spitze katapultierten!

In Italien wurde vor einigen Jahrzehnten mit der ‚Demokratia Christiana‘ die größte Partei erdrutschartig hinweg gefegt – Ähnliches geschah vor Wochen gerade erst in Frankreich. Familien sind ein Hort von Stabilität, weil die Eltern gerechterweise das Beste für ihre Kinder wollen. Eine Partei, die diese Binsenweisheit vergisst, ist dem Untergang geweiht.

 

Meine Helden sind Wolfgang Schäuble (mein absoluter Lieblingspolitiker, trotz dem Euro-Wahn), Friedrich Merz (Leitbild-Gedanke) und Ismail Tipi (einsamer Kämpfer gegen den Islamismus) – mögen Gott mit den wenigen Getreuen sein, damit Ihre Gottlosigkeit nicht noch weitere bittere Früchte reifen lässt

Ihr

 Stephan Gröne

5 Gedanken zu “Mein CDU-Austritt: Merkels Macht-Populismus reicht mir!

  1. Pingback: Alternativnews
  2. Dass Frau Sauer, die sich um Flucht im Notfall mit ihrem Pass zu ermöglichen sich unter dem Agentennamen Merkel versteckt sagt alles. Sie hat eine schwere , krankhafte Psychose, die auf ihrer Unfruchtbarkeit, ihrer Indentifikation mit ihrer Ethnie und dem Geltungsbewusstsein Ihres Vater Kasner zu erklären ist. Wählen wir AfD und brechen wir die Grundgesetzänderungsmehrheit der gesellschaftsschädlichen Groko

    Liken

  3. Das EIGENTLICHE Problem

    Politiker handeln, wie es zu beobachten ist. Der/Die eine so – der/die andere so. Durch Bürgerinitiativen, Bewegungen, Volksentscheide und VOR ALLEM durch Wahlen kann DER BÜRGER/WÄHLER das entscheidend beeinflussen. DESHALB EIN ENTSCHIEDENES HOCH DER DEMOKRATIE UND MEINUNGSFREIHEIT!
    Das eigentliche Problem allerdings ist die PRESSE. Sie manipuliert und GEHIRNWÄSCHT den Bürger/Wähler in festgelegte Richtungen. Der GUTINFORMIERTE BÜRGER/WÄHLER wird zum RUNDUM MANIPULIERTEN BÜRGER/WÄHLER. Nur durch energischen eigenen Aufwand ist noch FREIE MEINUNGSBILDUNG möglich.
    Der EIGENNÜTZIGE SELBSTERHALTUNGSTRIEB DER PARTEIEN trägt sein Übriges dazu bei. Die sogenannte VIERTE GEWALT klärt nicht auf, sondern VERNEBELT. Es gibt keine Neutralitätspflicht mehr. Die Presse ist nicht mehr der Wahrheit verpflichtet. Der „PULITZER – Codex“ wurde beerdigt.
    Es gilt, die UNABHÄNGIGKEIT DES BÜRGERS/WÄHLERS wieder herzustellen.
    MfG
    Hans G. Hilbert /Rentner aus Berlin Marzahn

    Liken

  4. Welchen Ideologien glaubt man? Ich kenne eine: Das ist die für alle Menschen für alle Zeit gültige: Der alles unnachahmliche Leben schuf und dazu Seinen unabänderlichen Plan in der Lehre der Evangelien beilegte. Daran ändern auch mit menschlichen Fehlern behaftete Priester und Bischöfe nichts, die fehlerfreie Menschen genüsslich mit Steinen bewerfen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s