Kein Witz: Evangelische Kirche EKBO kämpft für ‚Ehe für alle‘ und unterstützt offen Homosexualität!

Das obige Foto ist kein Scherz – und die Teilnahme am CSD auch nicht!

Berlin, 21.Juli 2017

Die Evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz will allen Ernstes die ‚Ehe für alle‘ auf dem so genannten ‚Christopher Street Day‘ offiziell mit einem eigenen Wagen feiern ( Evangelische Kirche mit eigenem CDS-Wagen ), während sie jedwede Unterstützung für den ‚Marsch für das Leben‘ bewusst ausschlägt: es könnten sich Frau unter Druck gesetzt fühlen, wenn sie die Lebensschützer überhaupt nur bei der Demonstration sehen würden ( vgl. EKBO gegen Marsch für das Leben )…

  • Ist es irgendwie denkbar, dass vor 30 Jahren auch nur ein Hirnkranker geglaubt hätte, dass obiges Foto mit Christen im Zusammenhang stehen könnte, ja, dass Christen bewusst als Unterstützer solche Menschen unterstützen?
  • Muss nicht jedes Kind, das so ein Foto sieht, Magenkrämpfe bekommen? Und jeder Erwachsene die Polizei rufen?
  • Wenn wir Christen nicht für das Leben von der Geburt bis zum Tod kämpfen, wer denn dann?
  • Wenn alles möglich und erlaubt ist, gibt es keine Moral mehr, denn dann herrscht Faustrecht, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s