Marienverehrung: Beweis für das Wirken Gottes

„Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter.“

Berlin, Heilige Drei Könige 2018

Jetzt mal ehrlich: in Sachen Werbung ist Maria, unsere Mutter, eine blutige Anfängerin. In den Evangelien kommt sie gleich am Anfang vor – und dann später nur am Rande.

Ist ja auch klar: ihr göttlicher Sohn ist wichtiger. Offensichtlich wollen die Evangelisten von Jesus Christus, ihrem göttlichen Sohn, sprechen; immerhin ist ER der Heiland der Welt, der unsere Sünden trägt. Gebongt.

Umso mutiger ist dieser Satz:

Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter. (Evangelist Lukas 1.Kapitel Vers48b)

Denn rein menschlich gesehen sind die Umstände der Geburt eigentlich nebensächlich. Sicher war die Allerseligste Jungfrau eine bemerkenswert fromme und kluge Frau – davon zeugt das ganze Magnificat, also der Lobgesang Mariens (im ersten Kapitel des Evangelisten Lukas) mit allen seinen Anspielungen auf die Verheißungen des Alten Bundes.

Und doch war sie ja bloß ein Mensch: warum „alle Geschlechter“ gerade sie selig preisen?

Lobend erwähnen, das ist sicher nicht zu gewagt, aber „selig preisen“?

Das könnte nach einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung klingen: aber wer machte die Werbung für Maria? Kein Mensch – und doch durch die Weltgeschichte hindurch Gott selbst.

Das größte aller Wunder, nach der Auferstehung unseres Herrn Jesus selbst, ist das Wunderbild von Guadalupe in Mexiko, durch das sich die Allerseligste Jungfrau dem frommen Indio Juan Diego offenbarte und sich acht (8!) Millionen Ureinwohner in wenigen Jahren bekehrten ( Jungfrau von Guadalupe ).

Nur Gott kann solche Wunder tun – und die Prophezeiung Mariens bewahrheiten.

Wie wunderbar und herrlich ist Gott in seinen Heiligen und der Allerseligsten Jungfrau! Amen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s