Zeit für die Osterbeichte

Der Heilige Vater macht es uns vor – lassen wir uns inspirieren!

Berlin, 26. März 2018

Versäumen wir nicht das zweite Kirchengebot:

Du sollst deine Sünden jährlich wenigstens einmal beichten.

Die jährliche Beichte zu Ostern ist ein wunderbare Gelegenheit, reinen Tisch zu machen – auch mit Gott.

Manche putzen ihre Fenster, um die Sonne hereinzulassen: reinigen wir unsere Seele für Gott!

Beherzigen wir, was der Heilige Vater meint ( Predigt von Franziskus zur Beichte ):

Wenn wir das Sakrament der Versöhnung empfangen: Bitte, denken wir nicht, dass wir in die Wäscherei gehen, um den Dreck abzuwaschen. Nein. Wir gehen, um die Umarmung der Liebe dieses treuen Gottes zu empfangen, der immer auf uns wartet. Immer.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s