Enzyklika Casti Connubii

Vor 86 Jahren betonte Pius XI. die wichtige Lehre, wonach der Mann Beschützer und Ernährer seiner Familie ist

Es war der wunderbare Papst Pius XI, der in seiner Ehe-Enzyklika vom 31.12.1930 (heute vor 85 Jahren) meinte, dass Kinder eine wunderbare Gabe Gottes sind: die Berufung der Frau ist die Liebe für ihren Ehemann und ihre Kinder; die Berufung des Mannes ist, beide zu schützen und zu ernähren.

Damals gab es noch viele Kinder in Großfamilien: Sexualität diente vor allem der Fortpflanzung mit sehr viele Freude dabei.

Heute haben wir Singles, die ihre Einsamkeit fortpflanzen – und fremde Einwanderer sollen ihre Probleme lösen.

Gebet: Liebe Jungfrau Maria, segne und uns schenke uns wieder das biblische Verständnis, der die Frau das Herz der Familie und der Mann ihr Verstand und Haupt ist. Amen.

Hier ist die Datei als PDF herunterzuladen: casti_connubii

Hier ist die Datei als DOC herunterzuladen: casti_connubii